Der Re-Fila ist ein miniatur Filamentextruder für den Endanwender. Mit dem Gerät kann jeder selbst Filament für seinen FDM-Drucker herstellen. Mit dieser Technologie erhältst du viele neue Möglichkeiten und Freiheiten für deine 3D-Druck Projekte.

Günstiges Material

  Egal ob Standard- oder exotische Materialien: In Granulatform sind diese deutlich günstiger als wie fertige Filamente.  Somit kannst du die Kosten für deinen 3D-Druck deutlich reduzieren.

Ressourcen schonen

 Thermoplaste lassen sich beliebig oft einschmelzen. Deshalb können auch Fehldrucke oder Filamentreste mit dem Re-Fila erneut verwendet werden. Aber auch andere Thermoplaste können nachhaltig wieder zu Filament und anschließend zu neuen Druckteilen verarbeitet werden.

Erweiterung der Materialauswahl

Es gibt im Bereich der Thermoplaste eine sehr große Auswahl an Materialien mit unterschiedlichsten Eigenschaften. Nur ein sehr kleiner Teil dieser Materialien ist als Filament für den FDM-Druck verfügbar. Als Granulat sind allerdings deutlich mehr Materialien verfügbar. Mit dem Re-Fila kannst du die große Auswahl nun endlich nutzen. Außerdem ist es möglich die Materialien mit unterschiedlichen Additiven zu versetzen um neue individuelle Materialeigenschaften und Farben hervorzubringen.

Endlosfilament

 Für unterschiedliche Anwendungen kann es wichtig sein Endlosfilament herzustellen. Beispielsweise wenn ein Druck mehr Material benötigt als auf herkömmlichen Spulen zur Verfügung steht. Mit dem Re-Fila kann man die Menge an hergestelltem Filament selbst bestimmen und so an seine eigenen Bedürfnisse anpassen.

Re-Fila einstecken

Einstecken

Re-Fila auffüllen

Auffüllen

Re-Fila einfädeln

Einfädeln

Extrudieren

Mit vier einfachen Schritten zum Filament. Günstiges Filament herzustellen ist mit Hilfe des Re-Fila schnell und einfach.

  • Einfach das Gerät einstecken
  • Granulatbehälter mit dem gewünschten Material befüllen
  • Den Anfang des Filaments einfädeln
  • Filament genau nach deinen Wünschen extrudieren

Der Re-Fila ist ein miniatur Filamentextruder für den Endanwender. Mit dem Gerät kann jeder selbst Filament für seinen FDM-Drucker herstellen. Mit dieser Technologie erhältst du viele neue Möglichkeiten und Freiheiten für deine 3D-Druck Projekte.

Symbol Sensor

JIT Sensormodul

Mit dem JIT Sensormodul kann der Re-Fila genau erkennen wie viel Filament der Drucker verbraucht. Diese Information verwendet der Re-Fila um seine Produktion anzupassen, sodass immer genug Filament für den Drucker zur Verfügung steht. Mit Hilfe dieser patentierten Sensortechnologie kannst du den Extruder direkt an jeden gängigen FDM-Drucker anschließen, ohne eine Verbindung (sowohl Software als auch Hardwareverbindung) herzustellen. Somit wird der Materialverbrauch von dem Re-Fila gesteuert ohne das du dir darüber Gedanken machen musst.

Einfach recyclen

Der Re-Fila ist einfach in der Handhabung und auch Materialien, die fast jeder zuhause hat, können einfach und nachhaltig für den 3D-Druck verwendet werden. Sehen Sie hier unseren Prototypen in Aktion:

FAQ

Kann ich Filament auch in unterschiedlichen Durchmessern extrudieren?

Ja, wir bieten austauschbare Düsen an, in den gebräuchlichsten Durchmessern 1,75 mm 2,85 mm und 3 mm.

Mit welcher Schnittstelle kann ich den Re-Fila mit dem Drucker verbinden?

Der Re-Fila benötigt keine Schnittstelle zum Datenaustausch oder Kommunikation in irgendeiner Form zum Drucker. Die just-in-time Produktion wird komplett über Sensoren geregelt.

Kann ich außer PLA und ABS noch andere Granulate verwenden?

Der Re-Fila kann jeden Thermoplast bis zu einem Schmelzbereich von 260°C verarbeiten.

Weitere Fragen

Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns und wir beantworten diese jederzeit gerne.

  • Um Ihre Anfrage beantworten zu können, müssen wir Ihrer eingegeben Daten speichern und verarbeiten. Hierzu benötigen wir nach geltendem Recht Ihre Einwilligung.